Die Tarifkommission hat sich am 13.09.2022 in Präsenz getroffen. Sie hat beschlossen, Johnson Controls zu erneuten Verhandlungen aufzufordern. Die Forderung nach der erneuten Anerkennung der branchenüblichen Tarifverträge der Metall- und Elektroindustrie bleibt bestehen. Damit wollen wir auch für die zukünftigen Beschäftigten die wesentlichen Arbeitsbedingungen (z.B. 30 Tage Urlaub, Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Altersteilzeit) sichern.

Ohne Flächentarif kommt alles später – auch der Nikolaus! Der Nikolaus sitzt nämlich in dem abgekoppelten Wagon mit Euren eingefrorenen Entgelten.Und die Ladung mit den guten Arbeitsbedingungen und Perspektiven hat ihre Sicherheit verloren. Da der Arbeitgeber offenbar weiterhin immer weniger geben will, wird hiermit vor Ort ein Zeichen gesetzt!Nein, lustig ist das alles nicht. Das…

Am 2.Februar 2022 fanden weitere Verhandlungen mit der Arbeitgeberseite Johnson Controls Systems & Service GmbH statt. Natürlich haben wir erneut unsere gemeinsam beschlossene Kernforderung gestellt! Wir wollen zurück in den Anerkennungstarifvertrag Fläche Metall-Elektro-Industrie und eine verlässliche Anbindung an die zukünftige Tarifentwicklung in der Metall- und Elektroindustrie! Nicht nur beim Entgelt, aber eben auch dort!

Ein großes Zeichen ist gesetzt! Im Rahmen der Petition zur Wiedergewinnung unseres Anerkennungstarifvertrags Metall-Elektro-Industrie bei der Johnson Controls Systems & Service GmbH, kamen 546 Unterschriften aus allen Standorten zusammen. Das ist Euer Erfolg und ein klarer Auftrag an Eure IG Metall-Verhandlungskommission!